Die Jahrtausendlüge

Die Jahrtausendlüge

Kurzbeschreibung:
Die Jahrtausendlüge – Seit Jahrtausenden sind die Menschen von den Pyramiden von Gizeh fasziniert, dem letzten der sieben Weltwunder der Antike. Es ist nicht nur die Größe, es ist das Aussehen, die Form, es ist einfach die komplette Anlage, die so anders ist als alles, was wir kennen. Sie strahlt etwas Mystisches, etwas Magisches und Geheimnisvolles aus, und man wundert sich umso mehr, wieso jemand solch ein gigantisches Bauwerk errichten ließ. Viele haben sich – so wie Stefan Erdmann und Jan van Helsing – in der Großen Pyramide aufgehalten, dort gar die eine oder andere Nacht verbracht und können von eigenartigen Erlebnissen, Visionen oder ganz besonderen Eindrücken berichten.
Wie passt das zur gängigen Theorie, dass die Große Pyramide von Gizeh ein Grabmal gewesen sein soll? Was ist denn an solchen Behauptungen bewiesen? War es denn eine Einweihungsstätte, wie manch Esoteriker es annimmt? Oder war es etwas ganz anderes?

Durch ein geheimes Zusammentreffen mit hochrangigen ägyptischen Diplomatemn, erfuhren Stefan unf Jan von neuen, geheimen Grabungen und einer Entdeckung, welche den Sinn und zweck der Erbauung der großen Pyramide in ein ganz neues und gänzlich unerwartetes Licht rückt. In diesem Buch präsentieren die beiden ihre Erkenntnisse und vor allem auch Beweise einer abenteuerlichen Recherche – die moderne Wissenschaft macht’s möglich…

Autoren: Stefan Erdmann & Jan van Helsing

  • Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
  • Verlag: Amadeus-Verlag
  • Auflage: 1., Aufl. (21. Oktober 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3938656301
  • ISBN-13: 978-3938656303

Weitere Bücher von Stefan Erdmann

Geheimakte Bundeslade - Das größte Geheimnis der MenschheitDen Göttern auf der Spur - Gentechnik vor 400.000 Jahren

Kommentar / Rezension hinterlassen

Die eMail Adresse wird nicht veröffentlicht. Plichtfelder sind markiert mit *

− 2 = 4

Kommentare werden erst nach Freigabe sichtbar!  Durch Nutzung der Kommentarfunktion erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.